Torrausch der Damen

Unsere Juniorinnen hatten am Pfingstwochenende Spielfrei. Die Damen hatten einen wahren Torrausch! 😎

FFC Bastheim-Burgwallbach – FSV Holzkirchhausen/Neubrunn 7:2 (3:0)

Donnerwetter, diese Leistung hätte man dem FFC nicht zugetraut. Die Truppe von Manuala Gans, die schon seit Wochen personell „aus dem letzten Loch pfeift“, trat nur zu zehnt an – und ging dennoch nach fünf Minuten durch Vanessa Sturm in Führung.
Doch als sich die Spielführerin Sophie Schultheis wenig später am Knie verletzte und raus musste, da waren es nur noch neun FFClerinnen. Aber die boten eine Leistung, die aller Ehren wert ist.
Klasse, wie sich der Gastgeber ins Zeug legte, läuferisch voll überzeugte und den Gegner spielerisch klar in Schach hielt. Verdienter Lohn war das 2:0 durch Vanessa Sturm, die von Michelle Pochert klasse bedient wurde. Johanna Schultheis setzte noch vor der Pause per 20-Meter-Freistoß gar noch das 3:0 drauf.
Bastheim-Burgwallbach setzte nach dem Wiederanpfiff das muntere Torschießen fort. Teresa Koob und erneut Vanessa Sturm schraubten die Führung mit einem Doppelschlag auf 5:0.
Damit waren die Hoffnungen der Gäste, vielleicht noch die Wende zu schaffen, ruckzuck dahin. Franziska Reinstein gelang zwar das 1:5, doch der FFC, der es verständlicherweise nun etwas ruhiger angehen ließ, stellte durch Teresa Koob, die das eins-gegen-eins-Duell gegen die Torhüterin für sich entschied, den 5-Tore-Abstand wieder her. Nach dem 2:6 durch Theresa Herzog sorgte Melanie Stäblein für den Endstand; sie donnerte das Leder aus zehn Metern unhaltbar unter die Latte.

Ein Sonderlob verdiente sich nicht nur der 14jährige Schiedsrichter Hannes Kirchner aus Sandberg für seine souveräne Leistung, sondern auch die Fans.

Allen voran die Spieler der TSG Bastheim, die die Mannschaft lautstark und unermüdlich anfeuerten und damit nicht unerheblichen Anteil am Kantersieg des FFC hatten.

Tore: 1:0, 2:0 Vanessa Sturm (5., 36.), 3:0 Johanna Schultheis (39.), 4:0 Teresa Koob (47.), 5:0 Vanessa Sturm (53.), 5:1 Franziska Reinstein (60.), 6:1 Teresa Koob (78.), 6:2 Theresa Herzog (81.), 7:2 Melanie Stäblein (86.).

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz