Aushängeschild für den Landkreis

FFC 08 Bastheim-Burgwallbach ist sportlich in der Region gut vertreten

„Ihr seid ein Aushängeschild für den ganzen Landkreis.“ Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass das Einzugsgebiet des Spielerinnenpools des FFC 08 Bastheim-Burgwallbach über weite Teile des hiesigen Landkreises verteilt ist, ist der FFC bekannt. Er hat in den fast zehn Jahren, in denen er nun besteht, die Region durch seine sportlichen Erfolge sehr gut vertreten.

Um allerdings einen Verein, der nur Frauen- und Mädchenfußball betreibt und über keine eigene Sportanlage verfügt, am Leben zu erhalten, bedarf es sehr viel Idealismus und vieler Helfer. Dies betonte einmal mehr die Vorsitzende des FFC, Anja Seufert, bei der diesjährigen Generalversammlung. „Sucht Trainer, sucht Schiedsrichter, sucht Helfer“, galt ihr Appell auch diesmal an die Mitglieder, den Verein weiterhin zu unterstützen. Dazu ist auch eine neue Homepage im Aufbau (www.FFC08.com), die die Mitglieder und Freunde auf dem laufenden halten soll.

„Es ist nicht sehr einfach, einen eigenen Verein zu betreiben, wenn man keine eigene Sportanlage hat“, erläuterte die Vorsitzende die Regelung der Nutzung der Plätze in Bastheim und Reyersbach und bedankte sich bei dieser Gelegenheit „bei den Gastvereinen, dass sie uns aufnehmen“. Im Gegenzug stellt der FFC bei den Events der TSG Bastheim (Fasching, Beachparty) sowie des SV Reyersbach (Sunshine-Festival) Helfer ab. Auch bei den eigenen Heimspielen werden Helfer benötigt.

Nach dem Kassenbericht von Kassierin Ramona Reichert bescheinigten ihr die beiden Kassenprüfer Tanja Dietrich und Jürgen Kraus eine einwandfreie Kassenführung, daher war die einstimmige Entlastung Formsache.

Dank der guten Jugendarbeit ist der Mitgliederstand des FFC 08 Bastheim-Burgwallbach im Jahr 2016 von 93 auf 110 Mitglieder angewachsen. Dies ist ein Indiz für die gute Arbeit, die die Juniorinnentrainer Manuela Gans, Thomas Härder und Sven Ludsteck leisten. Vor allem das Schnuppertraining am 9. Juli vergangenen Jahres war ein voller Erfolg, bedankte sich Anja Seufert nochmals bei den Betreuern. Vor allem bei Manuela Gans, deren Idee, Sportbeutel mit FFC-Aufdruck an die Teilnehmerinnen zu verteilen, voll einschlug.

In ihrem Rückblick resümierte die Vorsitzende, dass sich im letzten Jahr „die Suche nach Trainern als schwierig erwiesen hat“. Aber die Lösung könne sich durchaus sehen lassen. Mit Bertram Dietz für die Frauenmannschaft, Manuela Gans für die U17-Juniorinnen und Thomas Härder, Sven Ludsteck und Marco Weyer (der inzwischen wieder aufhörte) für den jüngsten Fußballnachwuchs habe der FFC ein kompetentes Trainerteam zur Verfügung. Nicht nur Anja Seufert hofft, dass sie alle noch eine Saison dran hängen.

Für den sportlichen Rückblick der Juniorinnen war Manuela Gans zuständig. Sie begann bei den Jüngsten: Die U11- und U13-Juniorinnen, betreut von Sven Ludsteck und Thomas Härder, nehmen an Turnieren teil. Dabei sorgte die U13 in der Halle für Furore, als sie die Bezirksmeisterschaft in Karlstadt gewann und bei einem inoffiziellen Vergleich der Bezirksmeister in Passau den sechsten Platz belegte. Die meisten Mädels spielen noch in ihren Heimatvereinen und mit Zusatzspielrecht beim FFC.

Die U15-Juniorinnen belegen derzeit in der Bezirksoberliga den vierten Platz, bei der Hallen-Bezirksmeisterschaft wurden sie Sechster. „Man sieht, dass die Mädels sich steigern, dass das Training was bringt“, bedankte sich Manuela Gans bei den äußerst engagierten Trainern Thomas Härder und Sven Ludsteck. Für die neue Saison soll erneut eine Großfeldmannschaft gemeldet werden.

Dies gilt auch für die U17-Juniorinnen, die die Saison 2015/16 auf Rang 5 beendeten und in der laufenden Runde Platz 6 belegen. „Mit der Rückrunde bin ich super zufrieden“, hat Trainerin Manuela Gans zwar nur einen Kader von zwölf Spielerinnen, aber sie kann auf personelle Unterstützung der U15 zurück greifen. Auch ihre Truppe qualifizierte sich für die Hallen-Bezirksmeisterschaft, holte dort den 5. Platz.

Das Frauenteam schloss laut Rückblick von Theresa Koob die Saison 2015/16 auf Rang 6 ab und belegt auch in der laufenden Runde 2016/17 diesen Platz. Die Truppe von Trainer Bertram Dietz holte bei der Hallen-Bezirksmeisterschaft einen respektablen 5. Platz.

Quelle:
http://www.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/art2826,538488

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz